Über mich

Herzlich Willkommen auf timbaru!

Eine Halbfinnin, die mit einem Bulgaren verheiratet ist.
Eine Mutter, die oft an ihren Erziehungsqualitäten zweifelt, um sich dann wieder zu wundern, wie toll ihr Kind dennoch ist.
Eine Nähbegeisterte, deren Stoff- und Schnittmustersucht den Mann verwundert, Freundinnen erheitert und Nähnerds ansteckt.

Das bin ich, Nina.

Als Tochter einer Finnin liebe ich Wälder und Seen, Sauna, Kaffee und Lakritz in jeglicher Form. Ich kann gut für mich alleine sein. Es gibt Zeiten, da brauche ich das regelrecht.Von meiner Mutter habe ich einen Großteil meiner kreativen Ader geerbt.So gibt es in meiner Familie mütterlichereits viele Künstler. Und auch ich nähe nicht nur gerne, sondern zeichne auch viel.

Väterlicherseits stamme ich aus einer Familie von Geschichtenerzählern ab. Aus dieser Linie stammt also der andere Teil an Kreativität, dem ich wahrscheinlich diesen Blog verdanke.

Schön, dass Du mich besuchst! Zwar bin ich gerne mal alleine, doch das heißt nicht, dass ich nicht gute Gesellschaft zu schätzen weiß.

Herzliche Grüße, Nina