24 Nov

Mein neues Shirt mit V-Ausschnitt – Probenähen

Eigentlich sollte dieser Beitrag schon letzte Woche erscheinen, denn das neue tolle Schnittmuster von lillesolundpelle gibt es bereits seit letzter Woche. Da ich mich beim Zuschneiden in der Größe vertan habe, dachte ich mir, ich nähe noch schnell eins in der richtigen Größe. Da ich aber noch andere Nähprojekte auf dem Tisch liegen habe, ist daraus erstmal nichts geworden. Doch seht selbst.

Es gab bei diesem Shirt vieles zu entscheiden. Tiefer V-Ausschnitt oder kurzer? Lange Ärmel oder kurze? Und dann die Größe… Ihr Lieben, falls Ihr es nicht sowieso schon macht … immer erst ausmessen und dann die Größe wählen.

vausschnitt_lillesolwomen_timbaru_20161117_1
Man kann natürlich, wie ich, denken: „Ach, ich habe so viel abgenommen und bei den letzten Shirts saß die 40 so locker, ich nähe einfach die 38.“ So kann man denken, sollte man aber nicht. 😉
Denn, was ich nicht bedacht hatte, war, dass ich ein ganz anderes Material nutze (Sweat ist halt in der Regel dicker als Jersey). Und dass der Schnitt insgesamt enger angelegt ist, da gerade bei dem tiefen Ausschnitt auch nichts verrutschen soll.

Nun ja, dass alles habe ich nicht bedacht und stattdessen die 38 genäht.

Versteht mich nicht falsch. Es passt. Ich kann es tragen, und ich finde auch nicht, dass es zu wurstig aussieht. Oder? ODER? Doch ich denke, die 40 wäre doch bequemer gewesen.

vausschnitt_lillesolwomen_timbaru_20161117_3 vausschnitt_lillesolwomen_timbaru_20161117_2
Davon mal abgesehen, bin ich mal wieder ganz begeistert von dem Schnitt. Er ist schnell genäht und sieht toll aus. Erhältlich ist er übrigens auch für die Töchter.

Ich werde ihn auf alle Fälle noch einmal nähen und Euch zeigen.

Herzliche Grüße, Nina

P.S. Ich verlinke den Beitrag bei RUMS .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.